Winterwanderung 2017
  • von Der Vorstand
  • 03.03.2017 16:11

Winterwanderung 2017

Winterwanderung im Tiefschnee auf den Eisenberg

Drei Jahre haben unsere zahlreichen Mitglieder auf eine weitere legendäre Winterwanderung warten müssen. Am 14. Januar diesen Jahres war es dann endlich soweit.

Treffpunkt war um 13 Uhr beim Malergeschäft Diehl in Olberode. Nach einer herzhaften Stärkung mit einer gut gewürzten Gulaschsuppe und dem ein oder anderen Getränk ging es dann für 70 Mitglieder auf die Strecke in Richtung Friedigerode durch tiefsten Schnee, bergauf und bergab; eine kräftezehrende Angelegenheit.

Ob da die eingelegten Schnapspausen konditionsfördernd waren, wäre noch zu klären. Letztendlich sind dann fast alle (zwei Ausnahmen) in Friedigerode bei unserem Vereinsmitglied, Gerd Conradi, zu einer geplanten Zwischenstation gesund eingetroffen. Die zwei Ausnahmen haben lediglich einen anderen Weg zum Endziel gewählt.

Für die Organisation der Zwischenstation einen herzlichen Dank an Gerd. Durch ein Missgeschick beim Wurstschneiden musste leider ein Teilnehmer die Wanderung vorzeitig abbrechen und wurde vom Krankenwagen abgeholt. Aber alles halb so wild.

Ab Friedigerode trennte sich dann unsere Wandergruppe. Der Teil der konditionsstarken Mitglieder hat sich weiterhin zu Fuß auf den beschwerlichen Weg zum Eisenberg gemacht. Nach Erzählungen dieser ging es eigentlich nur noch bergauf bei einer Schneehöhe von bis zu 50 cm. Der andere Teil hat sich mit dem Reisebus von Friedigerode zum Ziel bringen lassen. Vielen Dank, Oli.

Bei einem leckeren Abendessen mit vielen Getränken haben wir mit inzwischen fast 100 Mitgliedern einen tollen Abend verlebt. Auch die Heimfahrt war ein besonderes Erlebnis. Der eingesetzte Bus hat fast 20 Dörfer in Knüll und Schwalm angefahren, um alle Wanderer sicher nach Hause zu bringen. Für den ein oder anderen war dies zum Abschluss noch eine aufregende und lange Busfahrt durch die Heimatregion. Herzlichen Dank für die Organisation dieser gelungenen Veranstaltung.

Am 08. Februar 2017 ging es dann schon weiter mit der nächsten Veranstaltung vom EFC Eintracht-Knüller. 50 Mitglieder haben sich im Sporthaus Asterode eingefunden und gemeinsam das DFB-Pokalspiel gegen Hannover geschaut. Aufgrund des gehaltenen Elfmeters in der Nachspielzeit steht unsere Eintracht jetzt in der nächsten Runde vom DFBPokal. Auch hier herzlichen Dank an die Mitglieder vom TSV Asterode/Christerode für die hervorragende Bewirtung.

gez.H-W Muhl

Einen Kommentar schreiben