• von Markus Braun
  • 06.04.2020 17:34

Rückblick Hinrunde und 800 EFC-Mitglieder

Nach der überaus glanzvollen Europapokalsaison 2018/2019, die durch den Pokalsieg 2018 direkt in der Gruppenphase begann, mussten unsere Adler in diesem Jahr bereits drei Qualifikationsrunden bewältigen, um die lukrative Gruppenphase zu erreichen.

Wie auch im Vorjahr, als ein Teil unserer Mitglieder bei allen Heim- & Auswärtsspielen unsere Mannschaft vor Ort anfeuerte und erst im Halbfinale in London das bittere Aus im Elfmeterschießen mitverfolgte, wollten wir natürlich auch dieses Jahr wieder die Gunst der Stunde nutzen und einige schöne EFC-Fahrten in Angriff nehmen.

Die Reise unserer Eintracht begann bereits am 25.07.2019 auswärts in Estland bei Flora Tallinn, wo sich unsere Adler mit 2:1 durchsetzen konnten. Das Rückspiel der Begegnung war dann die erste gemeinsame Fahrt unseres Fanclubs ins schöne Waldstadion nach Frankfurt.

Es folgten anschließend die Heimspiele gegen den FC Vaduz aus Liechtenstein sowie das grandiose 3:0 gegen Racing Straßburg aus Frankreich. Auch auswärts zog es vereinzelte Mitglieder nach Vaduz und Straßburg und die neue Reise durch Europa begann an Fahrt aufzunehmen.

Bei allen Heimspielen in den Qualifikationsrunden sowie beim ersten Heimspiel in der Gruppenphase gegen Arsenal London, wurden wieder schöne Choreografien der Eintracht-Fans gezeigt und das ganze Stadion fieberte wie immer sehr stimmungsvoll mit.

Auch der Eintracht-Fanclub persönlich konnte in Sachen Mitgliederanzahl weiterhin kräftig wachsen und mit Daniel Karwacki aus Neukirchen sein 800. Mitglied aufnehmen. Kevin Schreiner und Ben Karwacki sind
natürlich auch EFC-Mitglieder geworden. Herzlich Willkommen bei uns!

Unser Präsident Markus Diehl organisierte eine Sammelbestellung für die Eintracht-Trikots, bei denen sich fast 100 Mitglieder unseres Fanclubs neu einkleideten. Vielen Dank an Intersport Karwacki für die gute Abwicklung.
Als nächstes wurde Mitte Oktober das Bundesliga Heimspiel gegen Bayer Leverkusen an einem Freitagabend mit 100 Personen besucht. Eine starke Frankfurter Mannschaft und ein überragender Torhüter Frederik Rönnow besiegten den Champions-League-Teilnehmer mit 3:0.

Bereits sechs Tage später ging unsere Reise wieder nach Südhessen zum Europapokal Heimspiel gegen Standard Lüttich. Die Eintracht gewann mit 2-1 durch Tore von Abraham und Hinteregger.

Ein absolutes Highlight sollten wir Anfang November erleben, in einem wahren Fußballfest wurde der FC Bayern München mit 5:1 aus dem heimischen Stadtwald geschossen.

Anfang Dezember wird traditionell die Abschlussfahrt nach Frankfurt mit Besuch des Weihnachtsmarkts durchgeführt. Leider haben wir wieder ein Freitagabendspiel erwischt und die zwei Reisebusse mussten bereits mittags starten. Trotz miesen Regenwetters sollte die Stimmung bei Glühwein und Bratwurst am Weihnachtsmarkt wie immer super sein. Beim Spiel gegen den Hauptstadtclub aus Berlin wurde nach einem Rückstand noch ein 2:2 Unentschieden erreicht.

Ein aufregendes und fantastisches Eintracht Jahr mit sehr vielen schönen Fahrten war vorüber, aber die Erinnerungen werden für immer bleiben!

Einen Kommentar schreiben