• von Markus Braun
  • 06.11.2018 20:12

Frankfurt vs. Düsseldorf

Nach längerer Zeit war es mal wieder soweit. Ein Freitagspiel unserer SGE unter Flutlicht im heimischen Waldstadion gegen den Aufsteiger Fortuna Düsseldorf mit dem ehemaligen Eintracht Trainer Friedhelm Funkel.

100 Eintracht-Knüller, verteilt auf 2 Busse, konnten es gar nicht abwarten zu diesem Fight ins Waldstadion zu starten. Um 16.00 Uhr fuhren die Busse in Olberode los und sammelten die Knüller am Weg nach Alsfeld ein.

Die Stimmung in den zwei Bussen war nach den Siegen gegen Hannover und in Hoffenheim natürlich genial. Die kleine Panne bei Eudorf und der Stau bei Homberg/Ohm wurde zum ausgiebigen Fachsimpeln über die zahlreichen Getränke im Bus genutzt!

Voller Vorfreude fuhren wir in Richtung Frankfurt ins Waldstadion.

Das Fußballmotto: "flach spielen und hoch gewinnen", wurde an diesem Freitag in die Tat umgesetzt und unsere Eintracht gewann sensationell mit 7:1.

Matchwinner war unser Stürmer Luca Jovic der 5-mal das Leder im Netz von Fortuna versenkte. Die zwei anderen Treffer durfte sich Sébastien Haller auf sein Konto schreiben.

Die Fahrt gegen Düsseldorf war natürlich auch wieder von besonderen kulinarischen Spezialitäten geprägt. Es gab u. a. Düsseldorfer Senfrost-Brötchen, die die Metzgerei Achim Orth sagenhaft vorbereitete! Da kann man nur sagen:

"Ob im Westen oder Osten, Orth`s Kringelbratwürstchen sind die bosten!"

Was ein toller Freitagabend, der sicherlich allen im Gedächtnis bleibt. Um 02.00 Uhr war der EFC Eintracht-Knüller wieder im Adlerhorst und glückliche Adler konnten die Nacht genießen.

Eine sensationelle Fahrt hatte der EFC Eintracht-Knüller ja schon zwei Woche vorher gegen Lazio Rom erlebt, als die Eintracht im Europokal ein Hammerspiel zeigte und vor ausverkauftem Haus 4:1 gewann. An diesem Abend gab es natürlich Pizza, die unser Vereinswirt Martin Schneider sensationell mit SIEG belegte! Wir können halt Europa!

Gez. E-P aus H.

Einen Kommentar schreiben